Statut und Dokumente

Die Partei regelt sich selbst, indem sie sich auf das nationale Statut, das Manifest der Werte und den Ethikkodex bezieht. Die interne Organisation basiert auf dem Statut und auf spezifischen, von der Landesversammlung genehmigten Regelungen.
Durch Klicken auf die Titel kann das entsprechende Dokument heruntergeladen werden

Statut PD Südtirol

Das Statut des PD Südtirol ist die primäre normative Quelle des PD Südtirol. Er gibt die Ziele und Arten der Förderung der Partei an und garantiert und regelt die Ausübung der normativen und organisatorischen Autonomie.

Bestimmungen für die Parteimitgliedschaft

Die Bestimmungen für die Mitgliedschaft legen die Kriterien für die Ausstellung des Mitgliedsausweises und der Mitgliedschaft fest, definiert die Rollen der Verantwortlichen, des Landesamtes für die Mitgliedschaft, sowie der Sekretäre der Ortskreise und den jeweiligen territorialen Standort der Mitglieder in Bezug auf die derzeitigen territorialen Strukturen.

Bestimmungen für die Ortskreise

Die Bestimmungen der Ortskreise legen die Art und Weise für die Wahl der Sekretäre der Ortskreise, die Einzelheiten der Durchführung für die Präsentation der Listen zur Seeunterstützung eines Kandidaten, die Verfahren für die Durchführung der Versammlungen der Ortskreise und die eventuelle Ersetzung oder Eröffnung eines Ortskreises fest.

Finanzbestimmungen

Die Finanzbestimmungen der Partei sind das Bezugsdokument für die Leiter der wirtschaftlichen Bereiche, der internen Finanzen und des Eigentums des PD Südtirol, einschließlich aller territorialen Organisationen in der Provinz Bozen.
Es veranschaulicht die Rolle des Schatzmeisters, das Prinzip der Selbstfinanzierung und die Kriterien, nach denen die Gewählten zur Finanzierung der Partei beitragen.

Landesbestimmungen Kongress Südtirol 2017

Die Landesbestimmungen für den Kongress 2017 legen die Verfahren für den Landeskongress vom 12. November fest. Die Zusammensetzung der Landeskommission, die Rolle der Landesversammlung, die Verteilung der Sitze in den Wahlkreisen, die Versammlungen der Ortskreise und die Art und Weise für die Präsentation der Kandidaturen werden veranschaulicht.