Renate Prader

Renate Prader

„Südtirol ist ein reiches und blühendes Land, aber wir können noch viel tun. Deshalb kandidiere ich; weil ich glaube, dass ich einen Beitrag leisten kann, um unser Land besser zu machen. Ich bin überzeugt, dass Mehrsprachigkeit notwendig ist um heute und morgen für eine Arbeitswelt bereit zu sein, die globalisierter denn je ist, dass das Gleichgewicht zwischen Zeit für
Arbeit und Zeit für Familie, kombiniert mit erschwinglichen Wohnlösungen, für unsere Lebensqualität von entscheidender Bedeutung ist, und dass der öffentliche Gesundheitsdienst zu den höchsten Niveaus in Sachen Effizienz und Dienstleistungen zurückkehren muss. Mit meiner Kandidatur will ich alle Südtiroler repräsentieren, sowohl deutschsprachige, als auch italienisch- und ladinischsprachige, in dem mich meine Erfahrungen einsetze, dich ich auf Gemeindeebene in Brixen gesammelt habe, wo ich weiterhin in den Bereichen der Chancengleichheit und der Freiwilligenarbeit aktiv sein werde. Wenn ihr diese Ideen teilt, dann bin ich eure Kandidatin.“