EU-Parlamentarierin De Monte (PD) besucht Südtirol

o-DE-MONTE-facebookDie EU-Abgeordnete ist der erste prominente Politikerin, die anlässlich der Gemeindewahlen Südtirol besucht. Sie wird am Freitag, 17. April in Leifers und am Samstag, 18. April in Bozen die KandidatInnen der Demokratischen Partei sowie Bürgermeisterin Lilliana Di Fede und Bürgermeister Luigi Spagnolli unterstützen.

Um 18 Uhr wird die EU-Abgeordnete der Demokratischen Partei beim Rathausplatz in Leifers über “Neue Chancen durch Tourismus und Mobilität” sprechen und Samstag in Bozen im Saal des Presseclubs in der Wangergasse 22 zum Thema “Neue Herausforderungen für Kommunale Körperschaften”.

Isabella De Monte, 44, ist in Udine geboren und war Bürgermeisterin der dreisprachigen Gemeinde Pontebba im Dreiländereck Italien-Österreich-Slowenien. 2014 wurde sie EU-Abgeordnete der Demokratischen Partei im Wahlkreis Nord-Ost, zu dem auch Südtirol zählt. Im Europäischen Parlament ist sie Mitglied des Ausschusses für Verkehr und Tourismus.

Weitere nationale Vertreterinnen und Vertreter der Demokratischen Partei werden bald in Südtirol auftreten. Als nächstes ist ein Treffen mit der Vize-Präsidentin des Senats Valeria Fedeli geplant. Es findet Montag, 20. April in Leifers und Bozen statt.