Bonagura: “Solidarisch mit den drei jungen Opfern rechter Gewalt in Bozen“

corso-liberta-bolzano“Die Demokratische Partei solidarisiert sich mit den drei jungen linken Aktivisten, die von einer Gruppe von Faschisten ohne Grund angegriffen worden sind”  so der städtische Koordinator der Demokraten Sergio Bonagura.

“Wir verurteilen mit allen Kräften diese feige und niederträchtige faschistische Aktion. Eine politische Gewaltaktion, die wohl seit längerem geplant war und die ohne Zweifel unterbunden werden muss. Wir haben Vertrauen in die Arbeit der Polizei, die bereits ermittelt, und in die Sensibilität aller Institutionen und politischen Kräfte, um gefährliche Eskalierungen zu vermeiden.“

Für den PD-Koordinator mag die politische Konfrontation manchmal auch scharf und hart sein, aber man darf in keinem Fall Gewalt zulassen. Bonagura betont, dass wir alle als Vorbild agieren und uns an die Regeln der Demokratie und des friedlichen Zusammenlebens halten müssen.

Dieser Beitrag wurde unter PD news abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.