Spagnolli einziger PD-Bürgermeisterkandidat für Bozen

Assemblea PD 23 febbraio 2015Gigi Spagnolli ist der Kandidat der Demokratischen Partei für das Amt des Bürgermeisters von Bozen bei den Koalitionsvorwahlen. Dies wurde von der Mehrheit der Landesversammlung der Demokraten nach einer ausführlichen politischen Debatte beschlossen.

Eine Diskussion, in der es weniger um Persönlichkeiten, als viel mehr um die Zukunft der Hauptstadt ging, betonte Landessekretärin Liliana Di Fede. Mauro Randi, Präsident der Landesversammlung, betonte: „Bei der Sitzung ging es um Bewertungen, die wichtiger waren als die Frage der Persönlichkeiten Luigi Spagnolli und Roberto Bizzo“.

Di Fede betonte, dass die Versammlung ein Dokument genehmigte, das sich für Koalitionsvorwahlen mit Spagnolli als einzigem PD-Kandidaten ausspricht. Eine Entscheidung, die in Richtung Stärkung der Demokratischen Partei geht. “

Randi sagte über die Koalition: „Die Demokratische Partei entscheidet sich klar für eine Mitte-Links-Koalition und gegen eine Limitierung auf das politische Zentrum. Jetzt ist es wichtig, über Programme für die Stadt zu sprechen, weil die Menschen von uns Antworten und Lösungen verlangen.“

Die Versammlung der Demokratischen Partei auch Ausnahmen von der Regel der Mandatsbeschränkungen genehmigt, wie von der Satzung vorgesehen: Luigi Spagnolli, Bürgermeister von Bozen; Maria Chiara Pasquali, Stadträtin in Bozen; Sandro Repetto, Gemeinderat in Bozen; Silvano Baratta, ehemaliger Gemeinderat in Bozen; Alberto Ghedina und Claudio Del Piero, Stadt- bzw. Gemeinderat in Brixen; Valeria Casazza, Gemeinderätin in Sterzing.